Schmerzhafte Niederlage

Am vergangenen Sonntag empfing die Herrenmannschaft als Tabellenführer den direkten Verfolger und Aufstiegsfavoriten TC Mühlhausen. Darren Lesniak und Florian Pilz gaben zwar alles, mussten ihren Gegnern am Ende aber leider am Ende nach zwei Sätzen zum Sieg gratulieren. Besser machte es Marcel Bruckner, der seinem Gegner wenig Chancen ließ und verdient in zwei Sätzen gewinnen konnte. In der zweiten Runde der Einzel kam Jan Barthel nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser ins Spiel. Am Ende brachte er seinen Gegner mit sicherem und druckvollem Tennis fast zur Verzweiflung. Bei Ben Ebeling entwickelte sich ein abwechslungsreiches, spannendes Spiel, das in den Matchtiebreak des dritten Satzes ging. Hier hatte Mühlhausen ein etwas glücklicheres Händchen und gewann mit 10:7. Währenddessen zeigte Norman Refior auf dem Centercourt ein Spiel, dass wohl niemand so schnell vergessen wird. Nachdem er den ersten Satz nach Abwehr von Satzbällen im Tiebreak gewann, passierte beim Punkt, der den Satzausgleich brachte, das Unglück. Beim Versuch einen kurzen Ball zu erlaufen, verletzte sich Norman so schwer, dass er das Spiel nicht fortsetzen konnte und sogar mit einem Krankenwagen in die Klinik gefahren werden musste. Hier stellten die Ärzte einen kompletten Muskel- und Sehnenabriss im Oberschenkel fest. In diesem Zusammenhang wünschen wir eine schnelle Genesung!

Nach diesem Schock wollte man zwar noch versuchen alled drei Doppel zu gewinnen, aber recht schnell wurde klar, dass die Luft mehr oder weniger raus war. So konnten auch nur noch Jan und Marcel ihr Doppel gewinnen. Damit stand am Ende eine unglückliche 3:6-Niederlage, die mit etwas mehr Glück auch andersrum hätte ausgehen können.

Nächster Gegner ist auf der Anlage des TC Rauenberg am kommenden Sonntag, 01. Juli, der TC Eppingen 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.